SV Blau-Weiß Ramsloh e.V.      
Erweiterte Suche  
SV Blau-Weiß Ramsloh e.V.
Laden Sie den Flash Player herunter, damit Sie den Player sehen können!
SV Blau-Weiß Ramsloh e.V. Sportangebote    Der Verein    Fanecke  
LiveTickerDFB
 
Redaktion

redaktionbwr@googlemail.com
» Info: Kommentarfunktion


Allgemein

» Nachrichten (Start)
» Nachrichtenarchiv
» Terminkalender
» Gästebuch
» Verhaltensregeln
» Suchen


Der Verein

» Vorstand
» Ansprechpartner
» JSG Saterland
» Sportanlage
» Historie
» Eintrittserklärung
» Anfahrt (t-online)


Sportangebote

Fußball
» 1. Herren
» 2. Herren
» 3. Herren
» 2. Damen
» A-Jugend
» B-Jugend
» C I-Jugend
» C II-Jugend
» D I-Jugend
» D II-Jugend
» D III-Jugend
» E I-Jugend
» E II-Jugend
» F I-Jugend
» G-Jugend
» B-Mädchen
» C I-Mädchen
» C II-Mädchen
» D-Mädchen
» E-Mädchen
» Schiedsrichter
» Alte Herren

Tischtennis
» TT-Herren I
» TT-Herren II
» TT-Herren III
» TT-Jugend
» TT-Damen

Badminton
» 1.Mannschaft
» Freizeit
» Jugend
» Schüler

Einzelangebote
» Basketball
» Zumba Fitness


Spielpläne


Leitfaden SBO


Webradio

Radio21_BWR

Statistik
Heute Gesamt
Bes.: 1788 4655015
Aufr.: 3049 30009954

17 Besucher
(0 Mitglieder / 17 Gäste)

 
Nachrichten vom 19.09.2017 um 08:25 Uhr

Tischtennis - Neue Mannschaft musste im ersten Spiel noch Lehrgeld zahlen

Friesoythe konnte den 0:2 Rückstand aus den Doppeln nicht mehr wett machen

2. Kreisklasse Herren. Post SV Cloppenburg II - SV Hansa Friesoythe 8:6. Der SV Hansa Friesoythe konnte den 0:2 Rückstand aus den Doppeln nicht mehr wett machen. Die Einzel verliefen ausgeglichen, wobei Erhard Sternberg und der Cloppenburger Mannschaftssenior Günter Schlangen mit je drei Siegen die fleißigsten Punktesammler waren. SV Blau-Weiß Ramsloh IV - STV Barßel III 3:8. Mit einer starken Leistung entführte die junge Barßeler Mannschaft die Punkte aus dem benachbarten Saterland. Überragender Einzelspieler war Teamchef Jannis Imholte, der neben dem Doppel an der Seite von Rene Stange alle drei Einzel für sich entscheiden konnte.

Kreisliga Jungen. TTV Cloppenburg II - SV Höltinghausen 8:5. Nur mit Mühe behielt die Cloppenburger Reserve im Derby die Oberhand. Matchwinner mit je zwei Einzelsiegen waren Joshua Mews und Eric Klaus. Bester Einzelspieler der Partie war der Höltinghauser Jesko Koopmann. SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Molbergen 3:8. Mit nur drei Akteuren entführte der SV Molbergen beide Punkte aus Gehlenberg. Benno Bahlmann, Pia Kayser und Leonie Derjue hatten die Partie jederzeit sicher im Griff. SV Blau-Weiß Ramsloh - BV Essen 1:8. Die Ramsloher Jungen mit komplett neuer Mannschaft mussten im ersten Spiel noch Lehrgeld zahlen. Lediglich Paul Runge konnte für die Saterländer ein Spiel gewinnen.

Quelle: Wilhelm Berssen

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 18.09.2017 um 06:57 Uhr

Fußball - Ihr Rückstand auf Tabellenführer nur noch Vier Punkte

DIe Saterländer klettern auf Rang Zwei

Favorit setzt sich durch: Fußball-Kreisligist BW Ramsloh hat in der Tabelle einen Sprung nach vorne gemacht. Dank des 3:1-Auswärtserfolges beim SV Cappeln kletterten die Saterländer auf Platz zwei. Ihr Rückstand auf Tabellenführer SV Harkebrügger, der 4:1 in Nikolausdorf gewann, beträgt vier Punkte.

SV Cappeln - BW Ramsloh 1:3 (1:0). Die aus einer kompakten Abwehr heraus agierenden Cappelner erwischten einen guten Start. Alexander Döpke sorgte für die Führung (12.). Die Ramsloher hatten zwar Feldvorteile, aber es fehlten die zwingenden Torchancen. Dies sollte sich nach dem Seitenwechsel ändern. Zugleich blieben die Cappelner mit Kontern gefährlich. Gleich zweimal (52., 57.) vergaben sie die große Chance, auf 2:0 davonzuziehen. Auf der Gegenseite donnerte Sezer Yenipinar einen Freistoß aus 25 Metern ins Cappelner Gehäuse (59.). Nur 120 Sekunden später erzielte David Penchev die Gästeführung. Nach diesem Doppelschlag gaben die Gäste den Ton an. Lohn der Mühen war Yenipinars 3:1 in der 78. Minute.

Tore: 1:0 Döpke (12.), 1:1 Yenipinar (59.), 1:2 Penchev (61.), 1:3 Yenipinar (78.).Schiedsrichter: Scheibel (Bethen); Sr.-A.: Geidel, Holzmann.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 2
Druckansicht

Nachrichten vom 15.09.2017 um 07:27 Uhr

Fuußball - Für BW Ramsloh geht es zum SV Cappeln

Aus der Spitzengruppe nur der SV Harkebrügge und BW Ramsloh im Einsatz

SV Strücklingen - BV Cloppenburg U-23. Cloppenburgs Trainer Georg Büssing musste zuletzt in Gehlenberg (2:5) auf seine etatmäßige Innenverteidigung verzichten. „Mir standen keine gelernten Verteidiger zur Verfügung, dadurch mussten wir umstellen. Das spielte den ausgebufften Gehlenbergern in die Karten“, sagt Büssing.

Mit der aktuellen Platzierung (Rang acht) kann sich Büssing durchaus anfreunden: „Ein einstelliger Tabellenplatz ist okay. Schließlich haben wir im Sommer ein komplett neues Team auf die Beine gestellt.“ Man befinde sich auf einem guten Weg, aber sei noch lange nicht da, wo man hin wolle, sagt Büssing.

Das Team sei dabei, sich zu finden. Deshalb plane man auch außerhalb des Platzes einige Unternehmungen, damit die Mannschaft weiter zusammenwachse. Das Zusammenspiel mit der ersten Mannschaft und dem sportlichen Leiter Sebastian Schütte klappe hervorragend, betont Büssing. Er werde sich an diesem Freitag mit Petar Kosturkov, dem Trainer der ersten Mannschaft, austauschen, um zu schauen, ob es Verstärkung von oben gibt.Im Gegner von Sonntag, dem SV Strücklingen, sehe er eine gute und vor allem robuste Mannschaft. Er hoffe dennoch, dass sein Team einen Punkt aus dem Saterland mitnehme. Wieder im Kader ist Marco Claus. Sein Innenverteidigerkollege Pascal Rechtien fällt dagegen verletzt aus (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - BW Ramsloh. Zuletzt zerlegten die Ramsloher die Sportfreunde aus Sevelten 8:0. Am Sonntag treffen sie auf den zweiten Kreisligisten aus der Gemeinde Cappeln. Gelingt ein erneuter Sieg käme BWR auf 14 Zähler (Sonntag, 15 Uhr)

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 13.09.2017 um 07:21 Uhr

Badminton - Ramsloher werden Favoritenrolle im Derby gerecht

Im zweiten Spiel des Tags unterlagen die Nordkreisler

Mit 5:3 haben die Badmintonspieler Blau-Weiß Ramslohs zum Saisonauftakt das Kreisderby gegen den TV Cloppenburg gewonnen. Im zweiten Spiel des Tags unterlagen die Nordkreisler dem TuS Heidkrug 1:7, während die Soestestädter beim 5:3 über den SC Wildeshausen den ersten Saisonsieg verbuchten. In der Bezirksklasse startete die Cloppenburger Reserve mit einem Unentschieden und einem Sieg in die Saison.

Bezirksliga: TV Cloppenburg - BW Ramsloh 3:5, BW Ramsloh - TuS Heidkrug 1:7, SC Wildeshausen - TV Cloppenburg 3:5. In das Duell mit Aufsteiger TVC gingen die Ramsloher nach der letztjährigen Vizemeisterschaft als Favorit. Im ersten Männerdoppel setzten sich die Cloppenburger Boji Wong und Klaus Brüning mit 22:20, 9:21 und 21:14 gegen Martin Sobing und Stefan Janssen durch. Das zweite Herrendoppel ging ebenfalls in den Entscheidungssatz. Hier hatten allerdings die Ramsloher Michael Meyer und Stefan Gerke das bessere Ende für sich (18:21, 21:11, 21:8). Ebenfalls umkämpft war das Damendoppel: Nachdem Cornelia Sauer und Caroline Ketteler den ersten Satz mit 21:8 klar für sich entschieden hatten, fanden Ludmilla Fischer und Anett Meinig im zweiten Satz ins Spiel und gewannen diesen Durchgang mit 21:19. Im dritten Satz blieb es lange Zeit ausgeglichen. Am Ende bewiesen Fischer/Meinig Nervenstärke. Mit 21:19 entschieden sie auch diesen Satz und damit das Spiel für sich.

Weiter unter Alles lesen:

Quelle: www.nwzonline.de

Alles lesen
Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 12.09.2017 um 08:12 Uhr

Tischtennis Die Dinklager verteidigten ihren Platz durch einen Sieg im Relegationsspiel gegen Ramsloh

Philipp Büter startet mit Ramsloh IV gegen Barßel III in die neue Saison

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta 15.09.17 20:00 SV Molbergen III - TTV Cloppenburg II. Beim Aufsteiger wird das Nachwuchstalent Julius Fehrlage das Team verstärken, um den anvisierten sicheren Klassenerhalt zu schaffen. Mit Markus Koopmeiners, Uwe Derjue, Erwin Budde und Thomas Grüß-Niehaus verfügt das Team über viel Routine. Im oberen Paarkreuz müssen sich Marcel Tabeling und Daniel Budde bewähren. Über jede Menge Routine verfügt auch die Cloppenburger Reserve. Auch ohne Markus Vilas, der in die Erste aufgerückt ist, und Lars Schwarzbach ( jetzt TV Stuhr ) werden die Cloppenburger wieder oben mitmischen. 15.09.17 20:15 VfL Löningen - TV Dinklage IV. Beide Mannschaften kämpften in der vergangenen Saison gegen den Abstieg. Die Dinklager verteidigten ihren Platz durch einen Sieg im Relegationsspiel gegen Ramsloh. Die Löninger konnten nur aufgrund des Rückzugs anderer Mannschaften erneut einen Platz in der Klasse ergattern. Nach seinem Ausflug in die Zweite ist Routinier Günter Schute jetzt wieder fester Bestandteil des VfL-Teams. Auch Thomas Lampe möchte nach längerer Pause wieder mitmischen. 15.09.17 20:30 OSC Damme II - STV Barßel. Einen kleinen Umbruch gibt es beim STV Barßel. Manfred Pahlke hat sich aus der ersten Mannschaft zurückgezogen. Dafür kehrt Eric Stolle nach seinem mehrjährigen Gastspiel in Jever zu seinem Heimatverein zurück. Neben Maic Strohschnieder, Heinz-Hermann Lütjes, Thomas Kurre und Matthias Morthorst ruhen die Barßeler Hoffnungen auf den Nachwuchstalenten Kevin Rojk und Ngoc-Son Raming.

2. Kreisklasse Herren 15.09.17 20:00 SV Molbergen V - SV Petersdorf II. Aufsteiger Petersdorf II wird mit seiner guten Mischung aus Erfahrung und talentierten Nachwuchsspielern auch in der neuen Klasse oben mitspielen. 15.09.17 20:00 SV Blau-Weiß Ramsloh IV - STV Barßel III. Beide Mannschaften kennen sich aus der letztjährigen 1.Kreisklasse, wo man sich zuletzt mit einem Remis trennte.

Quelle: Wilhelm Berssen

Kommentare: 2
Druckansicht

Nachrichten vom 12.09.2017 um 08:00 Uhr

Tischtennis - Kreismeisterschaften der Nachwuchsspieler am vergangenen Wochenende

Molberger Nachwuchs erfolgreich – Manfred Garwels gewinnt Seniorentitel

Bei den Kreismeisterschaften der Nachwuchsspieler am vergangenen Sonnabend und Sonntag setzten sich fast ausnahmslos die Favoriten durch. Bei den Mädchen, Schülerinnen A und Schülerinnen B untermauerten Nicole Siemens, Pia Kayser und Leonie Derjue die Spitzenstellung des SV Molbergen vor allem im weiblichen Bereich. Julius Fehrlage holte auch den Jungen-Titel nach Molbergen. Moritz Koopmeiners und der ehemalige Höltinghauser Nicolas König sorgten bei den Schülern für Cloppenburger Erfolge. Die C-Klasse der Schüler war die unumstrittene Domäne der Böseler Nachwuchsabteilung. Kreismeisterin der C-Schülerinnen wurde Lea Runge aus Ramsloh. Überraschend viele Senioren hatten am Sonntagmorgen den Weg in die Essener Halle gefunden. So entwickelte sich ein spannendes Turnier mit einem beachtlichen spielerischen Niveau. Sieger wurde Lokalmatador Manfred Garwels, der der im Finale seinen Mannschaftskameraden Ludger Engelmann in vier spannenden Sätzen erfolgreich in Schach halten konnte. Den dritten Platz teilten sich der Essener Willi Wagner und Vorjahressieger Christian Kramer vom SV Blau-Weiß Ramsloh.

Quelle: Wilhelm Berssen

Alles lesen
Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 11.09.2017 um 21:10 Uhr

Tischtennis - Nico Jost verteidigt Kreismeistertitel

Den Damentitel sicherte sich Anastasia Peris

Nico Jost verteidigt Kreismeistertitel Trotz spielstarker Konkurrenz, vornehmlich aus seiner eigenen Molberger Mannschaft, konnte Nico Jost seinen Kreismeistertitel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich verteidigen. Den Damentitel sicherte sich Anastasia Peris im Duell mit ihrer Ramsloher Vereinskollegin Ina Mut. Ansonsten spielten die sechs angetretenen Frauen bei den Männern mit. Auch bei den Herren musste leider ein Rückgang der Meldungen konstatiert werden. Allerdings lieferten sich die angetretenen Akteure in den verschieden Leistungsklassen viele spannende und zum Teil hochklassige Partien. Die Organisation lag in den Händen der Tischtennisabteilung des BV Essen und verlief absolut reibungslos. In der A-Klasse setzten sich in den Gruppenspielen fast ausnahmslos die Favoriten durch. Lediglich Leon Ortmann haderte nach drei hauchdünnen Fünfsatzniederlagen mit dem Schicksal. Im Viertelfinale mussten mit Falko Engel, Christian Tapken und Malte Pott die letzten Nicht-Molberger die Segel streichen. Im Halbfinale behielten Nils Fehrlage gegen Oliver Peus und Nico Jost gegen Frank Hagen relativ deutlich die Oberhand.

Im spannenden Finale wurde fünf Sätze lang um jeden Punkt verbissen gekämpft. Nach vielen schönen Ballwechseln agierte Nico Jost vor allem in der Schlussphase des fünften Satzes abgeklärter und sicherte sich erneut den Titel. Ein tolles Endspiel lieferten sich in der B-Klasse der Garreler Christian Heyer und Yasen Kanagarajah vom SV Blau-Weiß Ramsloh. Der Saterländer zog aus der klaren Niederlage im Gruppenspiel die richtigen taktischen Konsequenzen und stellte sein Spiel nach dem erneuten Rückstand nach zwei Sätzen um. Er ließ sich nicht mehr auf die langen Ballwechsel des Garreler Abwehrkünstlers ein, sondern nutzte jede sich bietende Chance zu knallharten Schmetterb?llen und hatte damit Erfolg. Die Konkurrenz der C-Klasse beendete der junge Ramsloher Yusuf Cicek ohne Niederlage. Im härtesten Duell konnte er gegen Nils Brinkmann ( DJK Bösel ) einen 0:2 Satzrückstand noch in einen knappen Sieg ummünzen. Auch die Ramsloherin Ewgenija Thoben geriet im Finale der D-Klasse gegen Andre Deeken ( TTV Garrel-Beverbruch ) zunächst mit 0:2 ins Hintertreffen. Mit etwas mehr Mut und vielen platzierten Topspinbällen konnte sie das Blatt noch rechtzeitig wenden.

Quelle: Wilhelm Berssen

Alles lesen
Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 11.09.2017 um 07:45 Uhr

Badminton - TVC trifft zu Hause auf BWR

Die Badmintonspieler starten an diesem Sonntag in die Punktspielsaison

Bezirksliganeuling TV Cloppenburg trifft in der Halle Leharstraße (10 Uhr) gleich auf Vizemeister und Kreisnachbar Blau-Weiß Ramsloh. Gegner ist auch der SC Wildeshausen.

Die favorisierten Nordkreisler, die in ihrem zweiten Spiel des Tages auf den TuS Heidkrug treffen, peilen den Aufstieg in die Verbandsklasse an. Für das junge TVC-Team geht es in erster Linie darum, Erfahrung zu sammeln und die Klasse zu halten. Angeführt wird das Team dabei vom erst 17-jährigen Boji Wong, der im ersten Einzel und Doppel zum Einsatz kommen soll. Dazu gesellen sich Mannschaftsführer Klaus Brüning, Marcel Bergner und Robin Heckmann. Bei den Damen plant man mit Caroline Ketteler, Winnie Wong sowie der routinierten Cornelia Sauer. In der Bezirksklasse startet die Cloppenburger Reserve am Sonntag in Delmenhorst gegen die SFN Vechta und den TuS Heidkrug II.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 08.09.2017 um 07:02 Uhr

Fußball - Blau Weiß Ramsloh ballert sich auf Rang zwei

Nach dem frühen Doppelschlag wäre fast der 1:2-Anschluss gelungen

Weiterhin ungeschlagen und nun mit einem Top-Torverhältnis ausgestattet, ist Fußball-Kreisligist BW Ramsloh nach dem 8:0 (3:0)-Kantersieg über die Sportfreunde Sevelten. Nach dem frühen Doppelschlag von Serkan Aydin zum 2:0 (4., 8.) wäre Sebastian Welzer fast der 1:2-Anschluss gelungen, doch er scheiterte an Torwart Jan Hellmers.

Der Tabellenzweite sorgte nach dem erneuten Doppelschlag von Aydin kurz nach der Pause zum 5:0 (46., 52.) für die Entscheidung in diesem Nachholspiel. Allerdings setzte Ramsloh auch danach konsequent nach, spielte konzentriert bis zum Ende und verdiente sich den überdeutlichen 8:0-Erfolg.

Tore: 1:0, 2:0 Aydin (4., 8.), 3:0 Yenipinar (39.), 4:0, 5:0, Aydin (46., 52.), 6:0 Pencev (68.), 7:0 Heyens (76.), 8:0 Yasin (83., Foulelfmeter). Schiedsrichter: Dominik Möller (Bethen). Sr.-A.: Doris Lamping, Felix Nellißen.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 06.09.2017 um 06:52 Uhr

Fußball - Blau-Weiße peilen Platz zwei an

Die Saterländer treffen zu Hause auf den Tabellenvorletzten

Die Kreisliga-Fußballer Blau-Weiß Ramslohs streben an diesem Mittwoch (Anstoß: 19.30 Uhr) den Sprung von Platz fünf auf Rang zwei der Tabelle an. Die Saterländer treffen zu Hause auf den Tabellenvorletzten, die Mannschaft der Sportfreunde Sevelten.Die Ramsloher würden sich mit einem Sieg bis auf einen Punkt an Spitzenreiter SV Harkebrügge heranpirschen. Sie sind nach der Niederlage des kleinen HSV am letzten Spieltag in Molbergen als einziges Team der Liga noch ungeschlagen.Zwar haben die Sevelter schon dreimal verloren, dafür konnten sie zuletzt den ersten Saisonsieg einfahren. Beim SC Sternbusch setzten sich die Sportfreunde mit 4:1 durch, bevor sie ein spielfreies Wochenende hatten.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 05.09.2017 um 07:29 Uhr

Tischtennis - Kreismeisterschaften am kommenden Wochenende in Essen

Auf die Tischtennisspieler des Landkreises wartet der erste Saisonhöhepunkt

Kreismeisterschaften in Essen Sehr früh in der noch jungen Saison wartet auf die Tischtennisspieler des Landkreises der ersten Saisonhöhepunkt. In Essen finden am kommenden Wochenende die diesjährigen Kreismeisterschaften statt. Das Turnier beginnt am Freitag mit den Damen – und Herrenkonkurrenzen. Während bei den Damen die Akteure aus Ramsloh und Molbergen die Titel unter sich ausmachen werden, kommen die Anwärter auf den Herren A-Titel vornehmlich aus Molbergen, Cloppenburg und Essen. Titelverteidiger ist Nico Jost vom SV Molbergen. Eingeteilt nach dem QTTR-Wert haben in der B-, C- und D-Klasse viele Spieler aus allen Vereinen Chancen, einen der begehrten Pokale einzuheimsen. Christian Tapken vom TTV Garrel-Beverbruch sowie die Ramsloher Thomas Gisbrecht und Yusuf Cicek werden alles daran setzten, ihre Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Auch wer am Ende leer ausgeht, kann das Turnier als letzte Vorbereitung auf die kommenden Punktspiele nutzen.

Die Damen und Herren beginnen am Freitag um 19:00 Uhr. Regulärer Anmeldeschluss ist Mittwoch um 18:00 Uhr. Aber es können noch bis 30 Minuten vor Turnierbeginn Nachmeldungen angenommen werden. Am Samstag ab 14:00 kämpfen die B-Schülerinnen und Schüler, sowie die weiblichen und männlichen Jugendlichen um Pokale und Urkunden. Den beiden Erstplatzierten winkt zudem das automatische Startrecht bei den Bezirksmeisterschaften. Richtig voll dürfte es am Sonntag in der Essener Großraumsporthalle an der Quakenbrücker Straße werden. Neben den Schülerinnen und Schülern A und C ( Beginn 9:00 Uhr ) treffen sich um 10 Uhr die Senioren in den Altersklassen 40 bis 80 zum großen Kräftemessen. An allen drei Tagen wird sich die Tischtennisabteilung des BV Essen neben der perfekten sportlichen Organisation um das leibliche Wohl der Aktiven und Zuschauer kümmern

Quelle: Wilhelm Berssen

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 04.09.2017 um 06:50 Uhr

Fußball - Bereits am Freitagabend verloren sie ihr Auswärtsspiel beim SV Molbergen

BW Ramsloh versäumte es ebenfalls, einen Dreier einzufahren

Die Kreisliga-Fußballer des SV Harkebrügge sind ihre weiße Weste los. Bereits am Freitagabend verloren sie ihr Auswärtsspiel beim SV Molbergen 0:1 (0:0). BW Ramsloh versäumte es ebenfalls, einen Dreier einzufahren. Die favorisierten Saterländer spielten beim BV Essen II 1:1 (0:0). Die Spieler des SV Emstek standen am Ende des Spieltages mit leeren Händen da. Sie verloren beim SV Bösel 0:3 (0:1). Erleichterung pur dagegen beim SV Petersdorf. Die Petersdorfer fuhren am Sonntag ihren ersten Sieg in der Liga ein. Sie gewannen in Sedelsberg 4:1 (1:0). Der SVN, wie sollte es auch anders sein, spielte mal wieder unentschieden. Es gab gegen die BVC-Reserve ein 1:1 (0:0).

SV Molbergen - SV Harkebrügge 1:0 (0:0). Vor rund 200 Zuschauern präsentierten sich die Gäste wie erwartet spielstark. Die Molberger verstärkten die Defensive und lauerten auf Konter. In der flotten Partie kamen beide Mannschaften zu Chancen. Johannes Bruns und Rudolf Wilzer vergaben für Molbergen, auf der Gegenseite scheiterten die Gäste am überragenden SVM-Torhüter German Brozmann. Zudem trafen sie zweimal die Latte. Sieben Minuten nach Wiederbeginn gelang Johannes Bruns das 1:0 für Molbergen. Er hatte einen Steilpass aufgenommen, ein Solo gestartet, und „die Murmel“ an Harkebrügges Torhüter vorbeigeschoben.

Die Harkebrügger bauten anschließend viel Druck auf. Ein Remis wäre verdient gewesen, aber die Hausherren zeigten eine ganz starke Teamleistung. Darüber hinaus war Brozmann nicht zu bezwingen gewesen. Beim SV Harkebrügge hatte Stürmer Łukasz Jarosiewicz unterdessen gegen seinen aufmerksamen Bewacher Jürgen Stjopkin einen schweren Stand gehabt. Tor: 1:0 Bruns (52.). Schiedsrichter: Bojer (Ahlen-Steinbild); Sr.-A.: Monastyrski, Schrand.

BV Essen II - BW Ramsloh 1:1 (0:0). Die Essener hatten in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Sie münzten ihre optischen Vorteile jedoch nicht in Torchancen um. In der zweiten Halbzeit ging es phasenweise turbulent zu. In der 59. Minute ließ Niklas Gerullis (BVE II) die Riesenchance zur Führung aus. Vier Minute später beförderte der Ramsloher Stefan Dannebaum den Ball nur an die Latte. Eine Minute später parierte Ramslohs Torhüter Jan Hellmers einen gegnerischen Angriff.

Per Foulelfmeter markierten die Ramsloher ihre Führung (69.). Tobias Böhmann hieß der erfolgreiche Torschütze. Danach verpasste es BW Ramsloh, den Sack zuzumachen, obwohl Möglichkeiten da waren. Die Essener steckten nicht auf. Für ihre Schlussoffensive belohnten sie sich in Form des Ausgleichstreffers durch Robin Winkler (90+3). Tore: 0:1 Böhmann (69., Foulelfmeter), 1:1 Winkler (90+3).Schiedsrichter: Kösters (Thüle); Sr.-A.: Tiemann, Oltmann.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 01.09.2017 um 07:52 Uhr

Fußball - Ramsloh möchte gegen Essen II punkten

Molbergen trifft auf den ungeschlagenen Tabellenführer SV Harkebrügge

Mehr als nur ein Knallbonbon: Bereits an diesem Freitagabend steigt der Kracher des fünften Spieltages in der Fußball-Kreisliga. Der SV Molbergen trifft im Waldeck-Stadion auf den ungeschlagenen Tabellenführer SV Harkebrügge. Ab 20 Uhr geht es los.

SV Molbergen - SV Harkebrügge. Die jüngste 1:2-Niederlage in Emstek bewertet SVM-Spielertrainer Jürgen Stjopkin folgendermaßen: „In der ersten Halbzeit kamen wir mit dem Druck der Emsteker nicht klar. Nach der Pause kamen wir mit dem Ausgleich zwar zurück, haben dann aber zu schnell das zweite Gegentor kassiert“, sagte Stjopkin. Ein Punktgewinn wäre bombig gewesen, aber sein Team habe die bittere Pille namens Niederlage längst geschluckt, meint Stjopkin.

Nun komme mit dem SV Harkebrügge erneut ein schwerer Brocken auf die Waldeck-Buben zu. Um dieses Schwergewicht aus dem Weg zu räumen, müsse seine Mannschaft gegenüber dem Emstek-Spiel einige Schippen drauflegen, sagt der Spielertrainer. Er erwartet dominant auftretende Gäste, die die Qualität haben, ein Spiel an sich zu reißen. Doch die Molberger werden sich nicht kampflos geschlagen geben. „Die Jungs haben Bock auf das Spiel, und die wissen auch, was auf sie zu kommt. Wir werden voll Stoff geben, und dann mal gucken, was dabei herumkommt“, sagt Stjopkin, der alle Mann an Bord hat (Freitag, 20 Uhr).

BV Essen II - BW Ramsloh. Wenn die Ramsloher mit dem Spitzenreiter aus Harkebrügge Schritt halten wollen, muss ein Dreier her. Auch die Essener wollen punkten und werden dementsprechend mit Feuereifer bei der Sache sein (Freitag, 20 Uhr).

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 28.08.2017 um 20:47 Uhr

Fußball - Der Ramsloher Spieler versenkte drei Elfmeter

Sedelsberg verteilte viele „Geschenke“, die Ramsloh gerne annahm

Der Ramsloher Spieler versenkte drei Elfmeter. Sevelten holte derweil seinen ersten Dreier.
Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Nikolausdorf haben ihren frischerworbenen Ruf als Remiskönige einmal mehr eindrucksvoll untermauert. Diesmal spielten sie bereits am Freitagabend in Strücklingen 3:3 (2:1).

FC Sedelsberg - BW Ramsloh 0:4 (0:2). Der frühe Platzverweis von Sedelsbergs Jens Thien spielte den Gästen in die Karten (17.). Ramslohs Führungstor gelang Tobias Böhmann per Handelfmeter (18.). Nur drei Minuten später hieß es 2:0 für Ramsloh. Diesmal hatte Böhmann einen Foulelfmeter versenkt. Die Ramsloher brauchten derweil keine Topleistung abrufen, um die drei Punkte mitzunehmen, denn Sedelsberg verteilte viele „Geschenke“, die Ramsloh gerne annahm.

Tore: 0:1, 0:2 Böhmann (18., Handelfmeter, 21., Foulelfmeter), 0:3 Matantu (51.), 0:4 Böhmann (90., Foulelfmeter).Rote Karte: Jens Thien (17., nach Hand auf der Torlinie, FC Sedelsberg). Sr.: Eickelmann (Elisabethfehn); Sr.-A.: Kruse, Memering.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 27.08.2017 um 09:10 Uhr

Badminton – Es wurde im Doppel und Mixed gespielt

Die Teilnehmer der Badmintonabteilung Blau-Weiß Ramlohs hatten ihren Spaß

Gespielt wurde im Doppel und im Mixed. Die besten Teilnehmer konnten jeweils fünf Schleifchen ergattern.
Ramsloh Die Badmintonabteilung Blau-Weiß Ramlohs hat vor Kurzem ein Schleifchenturnier veranstaltet. Die Duos im Doppel bzw. Mixed wurden so zusammengestellt, dass immer ein spielstarker Spieler mit einem Hobbyspieler gemeinsam auf dem Feld stand. Die Turnierleitung Stefan Gerke und Michael Meyer zogen ein rundum positives Fazit. Keiner der Teilnehmer ging am Ende leer aus und es gab einen regen Austausch.

Am erfolgreichsten unter allen Teilnehmern des Turniers schnitten Xenia Gerstner, Abdolmatin Sharifi und Michael Meyer mit jeweils fünf Schleifchen ab. Viermal erfolgreich waren Kirsten Albers und Stefan Gerke, drei Siege und damit drei Schleifchen fuhren Inessa Schneider, Ivonne Eilers und Dennis Schierholz ein. Den Abschluss bildete ein gemeinsames Grillfest.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

 
Termine
1. Trainingsmodul JSG
2. Trainingsanregungen
3. Sportlerball
4. Mitgliederversammlu

Kalender

JSG Saterland

Trainer & Betreuer?


Blau Weiße Infos

» 3.BWR Sommercup
» BWR-CUP-Facebook
» Werderfahrt
» Traineraktion BWR
» Hallenturnier Blau Weiß
» Spielbogen (Word)


Sponsorentafel
Sponsorentafel

Vereinspartner
 


LiveTickerDFB
 powered by SAME 7.09.14 © 2007 Satermedia.de Kontakt | Impressum | © 2006 - 2016 SV Blau-Weiß Ramsloh eV