SV Blau-Weiß Ramsloh e.V.      
Erweiterte Suche  
SV Blau-Weiß Ramsloh e.V.
Laden Sie den Flash Player herunter, damit Sie den Player sehen können!
SV Blau-Weiß Ramsloh e.V. Sportangebote    Der Verein    Fanecke  
LiveTickerDFB
 
Redaktion

redaktionbwr@googlemail.com
» Info: Kommentarfunktion


BWR-CUP


Allgemein

» Nachrichten (Start)
» Nachrichtenarchiv
» Terminkalender
» Gästebuch
» Verhaltensregeln
» Suchen


Der Verein

» Vorstand
» Ansprechpartner
» JSG Saterland
» Sportanlage
» Historie
» Eintrittserklärung
» Anfahrt (t-online)


Sportangebote

Fußball
» 1. Herren
» 2. Herren
» 3. Herren
» 2. Damen
» A-Jugend
» B-Jugend
» C I-Jugend
» C II-Jugend
» D I-Jugend
» D II-Jugend
» D III-Jugend
» E I-Jugend
» E II-Jugend
» F I-Jugend
» G-Jugend
» B-Mädchen
» C I-Mädchen
» C II-Mädchen
» D-Mädchen
» E-Mädchen
» Schiedsrichter
» Alte Herren

Tischtennis
» TT-Herren I
» TT-Herren II
» TT-Herren III
» TT-Jugend
» TT-Damen

Badminton
» 1.Mannschaft
» Freizeit
» Jugend
» Schüler

Einzelangebote
» Basketball
» Zumba Fitness


Spielpläne


Webradio

Radio21_BWR

Statistik
Heute Gesamt
Bes.: 169 4978437
Aufr.: 244 30587452

15 Besucher
(0 Mitglieder / 15 Gäste)

 
Nachrichten vom 20.04.2018 um 07:01 Uhr

Fußball - SV Strücklingen empfängt am Sonntag den Spitzenreiter BW Ramsloh

Viele Ausfälle: SV Emstek bricht Substanz weg

Fußball-Kreisligist SV Strücklingen empfängt am Sonntag ab 15 Uhr den Spitzenreiter BW Ramsloh. Die Strücklinger sind angeschlagen. Sie kassierten am Mittwochabend eine derbe 2:7-Schlappe beim Kellerkind SC Sternbusch.

SV Emstek - SC Sternbusch. Die Emsteker starteten gut aus der ellenlangen Wintervorbereitung. Doch nach dem guten Start lief es eher durchwachsen. Dies lag laut Emsteks Trainer Jörg Roth auch daran, dass er in seinem Team ständig mit personellen Ausfällen zu kämpfen habe. Dies sei jetzt auch noch der Fall, so Roth. Unter anderem fehlt Johannes Lampe, der mit einem entzündeten Hüftstrecker zu kämpfen hat. Auch sein Bruder Mathis Lampe fällt aus.

Schlimm erwischte es Jonas Büssing, der sich einen Bruch des Wadenbeinkopfes zugezogen hat. „Durch die vielen Verletzungen ist uns viel Substanz weggebrochen“, sagte Roth. Auch Rene Tromp fiel lange verletzt aus. Marcel Westerhoff fehlt studienbedingt, während Daniel Richter beruflich drei Monate fehlte, nun aber wieder an Bord ist.

Ab Sommer verstärken mit Nick Schütte, Sören Meyer, Nils Niemöller, Justus Böckmann und Dominik Wendt gleich fünf Spieler aus der jetzigen A-Jugend den Kader. „Wir haben gute Perspektiven in Emstek“, findet Roth. Er stehe zudem mit Spielern von außerhalb in Gesprächen, aber diesbezüglich gibt es keine Neuigkeiten, berichtet Roth (Sonntag, 15 Uhr).

SV Strücklingen - BW Ramsloh. Die Partie beim Nachbarn in Strücklingen wird alles andere als eine leichte Aufgabe für die favorisierten Ramsloher. Schließlich spielt der Derbyfaktor in dieser Begegnung eine große Rolle. Im Hinspiel verlor der SVS allerdings mit 0:4-Toren (Sonntag, 15 Uhr).

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 17.04.2018 um 09:28 Uhr

Badminton - Badminton – Erste Podestplätze für Ramsloher Spieler

U11 Lehrgang für den Bezirk Weser Ems findet in Ramsloh statt

Erste Erfolge konnten die Spieler Stefan Janßen/Martin Sobing bei traditionsreichen Hundsmühler Osterturnier einfahren. Für eine Titelverteidigung reichte es zwar nicht ganz, aber ein erfolgreicher 3. Platz stand im starken B- Feld am Ende des Tages zu Buche. Annett Meinig und Ludmilla Fischer im Damendoppel hatten gute Chancen auf den Finaleinzug, mussten dann aber leider aus Verletzungsgründen (Muskelfaserriss ) aufgeben und so blieb nur der 4. Platz.

Beim Ammerland-Cup in Metjendorf erreichte Stefan Janßen zusammen mit Anton Hirsch (VfL Rastede) im Herrendoppel einen erfolgreichen 3. Platz. Tanja und Andreas Meinig konnten beim 4. Emder Deich Cup im Mixed ebenfalls einen hervorragenden 2. Platz erzielen.

Auch unsere Schüler waren im April wieder on Tour und standen beim Ranglistenturnier in Ganderkesee auf dem Platz. Für die meisten ging es in diesem Jahr eine Altersklasse nach oben, also von U11 in die U13. Trotz der stärkeren Konkurrenz konnte gute Plätze im  u. a. im vorderen Mittelfeld erzieht werden. Lediglich Niklas Gerstner ließ ich nicht aus der Ruhe bringen und stand bei seinem ersten U13 Turnier gleich im Finale. Wenn auch knapp, musste er sich dem Gegner geschlagen geben, konnte aber somit einen hervorragenden 2. Platz ergattern.

Um auch unsere Jüngsten (Geb.-Jahr 2008, 2009) weiter an den Badmintonsport heranzuführen, findet am 28.04. der zweite U11 Lehrgang für den Bezirk Weser Ems diesmal bei uns in Ramsloh statt. Dieser wird von zwei ausgebildeten U11-Kader Trainern  geleitet und soll mit Spaß und viel Sport ein kleines Badminton-Event für die Jüngsten sein.   

Quelle: Stefan Janßen

Kommentare: 1
Druckansicht

Nachrichten vom 17.04.2018 um 09:26 Uhr

Fußball - Jugendbetreuer der E - G-Jugend mit neuen Trainingssachen ausgestattet

Die Firma, Uwe Drees, Heizung-Sanitär aus Ramsloh und die Firma Junkers Spenden

Die Firma, Uwe Drees, Heizung-Sanitär aus Ramsloh, hat die Jugendbetreuer der E - G-Jugend mit neuen Trainingssachen ausgestattet. Das Set besteht aus einem Trainingsshirt, Sweatshirt und einer Regenjacke. Die Firma Junkers beteiligte sich auch an der Aktion. Die Jugendabteilung um Harald Grosser bedankt sich für die großzügige Spende.

Quelle: Harald Grosser

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 16.04.2018 um 06:26 Uhr

Fußball - Gehlenberg konnte nur kurz mithalten

Starke Sternbuscher schießen BVC-Reserve sturmreif

In der Fußball-Kreisliga hat das Kellerkind SC Sternbusch am Sonntag die Reserve des BV Cloppenburg sturmreif geschossen. Der SCS besiegte vor eigener Kulisse den Rivalen mit 8:0 (3:0). Unterdessen hielt sich das Spitzenduo SV Harkebrügge (4:1 gegen den SV Emstek) und BW Ramsloh (4:0 gegen den SV Gehlenberg) schadlos.

BW Ramsloh - SV Gehlenberg 4:0 (2:0). In den ersten 20 Minuten war es eine offene Partie. Die Gäste hielten gut mit, und die Ramsloher waren heilfroh, als ihr Offensivmann Hani Hassan zum 1:0 getroffen hatte (19.). Nun bekam Ramsloh Oberwasser. Lando Matantu erzielte kurz vor der Halbzeitpause das 2:0 (38.).

Im zweiten Abschnitt versuchten die Gehlenberger, mit neuem Elan die Wende herbeizuführen. Zwischenzeitlich lag das Anschlusstor in der Luft. Doch nach dem Kontertor von David Penchev zum 3:0 (69.) war das Spiel gelaufen. In der Nachspielzeit gelang Tobias Böhmann das 4:0 (90+3).

Tore: 1:0 Hassan (19.), 2:0 Matantu (38.), 3:0 Penchev (69.), 4:0 Böhmann (90+3).Schiedsrichter: Kösters (Thüle); Sr.-A.: Müller, Oltmann.

SC Sternbusch - BV Cloppenburg U-23 8:0 (3:0). Nach dem Sternbuscher Führungstor durch Stürmer Faris Giebert (14.) entwickelte sich ein Spiel auf das Cloppenburger Tor. Spätestens nach dem 4:0 (47.) erlosch die Gegenwehr der Gäste, die stark ersatzgeschwächt angetreten waren. Der Sieg sei absolut verdient gewesen und hätte auch noch höher ausfallen können, meinte SCS-Spielertrainer Viktor Katron nach Spielende.

Tore: 1:0, 2:0 Giebert (14., 36.), 3:0 Gaak (43.), 4:0 Frings (47.), 5:0 Joseph (51.), 6:0 Giebert (59.), 7:0 Mat (70.), 8:0 Bruns (85.).Schiedsrichter: kl. Kruthaupt (Damme); Sr.-A.: Feldkamp, Schell

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 2
Druckansicht

Nachrichten vom 15.04.2018 um 13:06 Uhr

Tischtennis - Die Mädchen des SV Blau-Weiß Ramsloh wurden ungeschlagen Meister

Xenia Gisbrecht, Aylin Pahlke, Annalena Marks, Lea Runge siegten klar

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta STV Barßel - SV Blau-Weiß Langförden 5:9. Der Tabellenvierte Barßel zog sich gegen den Vizemeister achtbar aus der Affäre. Eric Stolle (2) sowie Tim Rojk und Ngoc-Son Raming holten die Barßeler Einzelpunkte. SV Blau-Weiß Ramsloh - TTV Garrel-Beverbruch 5:9. Die Ramsloher mühten sich redlich und rangen dem Meister immerhin fünf Punkte ab. Mehr ließen die Garreler nicht zu. Ina Mut, Yasen Kanagarajah, Frank Berssen und Anastasia Peris waren für Ramsloh je einmal erfolgreich. Bei den Gästen glänzten Christian Tapken und Holger Gardewin mit einem Doppelpack.

VfL Löningen – SV Blau-Weiß Ramsloh 9:5. Während der VfL Löningen sich mit einem Sieg versöhnlich aus der 1.Bezirksklasse verabschiedete, blieben die Blau-Weißen ihrer Rückserienlinie treu. Das obere Paarkreuz wurde komplett vom VfL Löningen beherrscht. Leichte Vorteile in der Mitte durch die zwei Einzelsiege von Anastasia Peris konnten die Gastgeber durch den stark aufspielenden Thomas Lampe
ausgleichen.

Kreisliga Herren SV Blau-Weiß Ramsloh II - STV Barßel II 9:3. Mit dem lockeren derbysieg schob sich die Ramsloher Reserve noch vor Molbergen IV auf den dritten Tabellenplatz. Bester Einzelspieler war dabei Torben Braun. Matthias Morthorst gewann für die Gäste im oberen Paarkreuz gegen Oliver Neumann und Yusuf Cicek.

Kreisliga Mädchen SV Blau-Weiß Ramsloh - STV Barßel 10:0. Die Barßeler Mädchen traten zum letzten Saisonspiel nicht an. So konnten die Saterländer mit makellosem Punktekonto die Meisterschaft feiern. Kreisliga Schüler SV Viktoria Elisabethfehn - SV Blau-Weiß Ramsloh 8:0. Trotz vieler sehr enger Partien und neun gewonnenen Sätzen mussten die Ramsloher Schüler ohne Ehrenpunktdie Heimreise antreten.

Quelle: Wilhelm Berssen

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 11.04.2018 um 07:31 Uhr

Fußball - Molberger erwarten Ramsloher

Spielausfällesorgen für großes Kreisliga-Fußball Programm

So ein üppiges Programm Kreisliga-Fußball gibt es sonst nur an Wochenenden. Aber die zahlreichen Spielausfälle ziehen nun einen fast kompletten Spieltag am Mittwochabend nach sich. Fünf Partien sind angesetzt. Topspiel ist sicherlich die Begegnung des Tabellendritten SV Molbergen gegen das zweitplatzierte Team BW Ramsloh.

Das Spiel ist auf 19.30 Uhr angesetzt, und der SV Harkebrügge dürfte dem Gastgeber SVM kräftig die Daumen drücken. Schließlich sind der kleine HSV, der an der Spitze steht, und die Ramsloher punktgleich, wobei der Verfolger zwei Begegnungen weniger absolviert hat. Die Molberger selbst werden wohl nicht mehr ins Titelrennen eingreifen können, liegen sie doch satte 15 Punkte hinter den Harkebrüggern und den Ramslohern. Die weiteren Spiele: SF Sevelten - SV Cappeln, SC Sterbusch - SV Bösel (beide 18.30 Uhr), SV Emstek - SV Gehlenberg (19 Uhr), BV Cloppenburg U-23 - SV Petersdorf (19.30 Uhr).

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 10.04.2018 um 08:03 Uhr

Fußball - Unglücklich verloren die Ramsloher beim Heimspiel

Bei den Saterländern glänzte Yasen Kanagarajah

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta SV Blau-Weiß Ramsloh - TTV Cloppenburg II 7:9. Vor allem Anne Wilkens haderte nach dem Spiel mit sich, nachdem sie beide Einzel denkbar unglücklich verloren hatte. Die Gäste aus Cloppenburg agierten in den entscheidenden Phasen der spannenden Partie nervenstärker. Bester Cloppenburger war Frank Lunze. Bei den Saterländern glänzte Yasen Kanagarajah mit zwei hart erkämpften Einzelsiegen. STV Barßel - VfL Löningen 9:4. Der STV Barßel setzte die erfolgreiche Rückserie mit einem klaren Sieg gegen den Absteiger fort. Die Gäste konterten den 0:3 Doppelrückstand mit vier Einzelsiegen am Stück, hatten dann aber ihr Pulver verschossen.

TV Dinklage IV - SV Blau-Weiß Ramsloh 6:9. Die Ramsloher Mannschaft zeigte sich in Dinklage gut erholt von der bitteren Niederlage am Vorabend. Mit drei Doppelsiegen wurden früh die Weichen auf Sieg gestellt. Christian Kramer und Frank Berssen bauten den Vorsprung auf 5:0 aus, bevor die Gastgeber etwas besser ins Spiel fanden und die Partie so lange offenhalten konnten. Nach Punkten von Anne Wilkens, Christian Kramer und Ina Mut machte Yasen Kanagarajah noch gerade pünktlich vor dem Schlussdoppel den Sack zu. Der Platz in der oberen Tabellenhälfte ist damit vor den beiden letzten Partien am kommenden Wochenende gesichert.

Kreisliga Herren SV Höltinghausen - SV Blau-Weiß Ramsloh II 9:4. Der SV Höltinghausen zerstörte die Träume der Ramsloher Reserve von der Vizemeisterschaft. Mathis Zurhake, Martin Meckelnborg, Rico Frank und Nils Becker waren je zweimal erfolgreich.

1. Kreisklasse Herren DJK TuS Bösel II - SV Blau-Weiß Ramsloh III 4:8. Der Vizemeister aus dem Saterland tat sich zunächst etwas schwer, übernahm dann aber mehr und mehr das Kommando. Waldemar Asnaimer blieb ungeschlagen. SV Gehlenberg-Neuvrees II - TTV Garrel-Beverbruch III 6:8. Schlusslicht Gehlenberg II bäumte sich noch einmal auf, konnte aber die erneute Niederlage nicht verhindern. Bei den siegreichen Gästen glänzte Jens Rolfes mit einer makellosen Einzelbilanz. TTV Garrel-Beverbruch IV - SV Blau-Weiß Ramsloh III 5:8. Auch in ihrem letzten Saisonspiel hatte Ramsloh III die Nase vorn. Bei den Gastgebern präsentierte sich Andre Deeken mit seinen Siegen gegen Waldemar Asnaimer und Gunnar Evers in Topform.

Quelle: Wilhelm Berssen

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 10.04.2018 um 07:55 Uhr

Fußball - Van Hoorn übernimmt Traineramt

Die Ramsloher kämpfen in dieser Saison um den Aufstieg in die Bezirksliga

Fußball-Kreisligist BW Ramsloh hat einen neuen Trainer für die Saison 2018/2019 gefunden. Christian van Hoorn wird ab dem Sommer die Nachfolge von Kai Pankow antreten. Dies bestätigte van Hoorn am Montag auf Nachfrage der NWZ.

Die Ramsloher kämpfen in dieser Saison um den Aufstieg in die Bezirksliga. Seine Zusage für die neue Saison sei allerdings unabhängig von der Ligazugehörigkeit, betonte van Hoorn, der seit der Winterpause auch im Kader der Blau-Weißen steht.

„Der Verein besitzt eine gute Perspektive, und ich freue mich auf die Aufgabe“, so der 34-Jährige, der aus seiner Zeit in Ihrhove viel Trainererfahrung mitbringt. Als Spielertrainer werde er allerdings nicht fungieren, sagte van Hoorn. Dies sei auch nicht angedacht gewesen. Er werde an der Seitenlinie stehen.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 09.04.2018 um 07:51 Uhr

Fußball - Ramsloher Böhmann und Binner treffen Auswärts

Die Ramsloher waren im ersten Abschnitt einen kleinen Tick besser

Der SV Harkebrügge hat am Sonntag in der Fußball-Kreisliga die zweite Mannschaft des BV Cloppenburg mit 7:0 auseinandergenommen. Damit behaupteten die Harkebrügger ihre Tabellenführung. Der ärgste Verfolger BW Ramsloh feierte in Nikolausdorf einen glanzlosen 2:0 (1:0)-Erfolg.

SV Nikolausdorf - BW Ramsloh 0:2 (0:1). Die Ramsloher waren im ersten Abschnitt einen kleinen Tick besser. Die ersatzgeschwächten Nikolausdorfer verkauften sich gut. Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff führten die Gäste durch ein Freistoßtor von Tobias Böhmann.

Auch in der zweiten Halbzeit überzeugten die Saterländer nicht. Doch bekanntlich ist Fußball ein Ergebnissport, und somit hatten sie am Ende alles richtig gemacht. Zwanzig Minuten vor Schluss gelang Kevin Binner ein zweites Tor für die Gäste. Damit war der Kuchen gegessen.Tore: 0:1 Böhmann (43.), 0:2 Binner (70.).Schiedsrichter: Kuhlmann (Galgenmoor); Sr.-A.: Lückmann, Schuhmacher.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 07.04.2018 um 20:03 Uhr

Fußball - Ramsloh muss in Nikolausdorf ran

Doppelpack für Böhmann in den letzten drei Partien

In der Fußball-Kreisliga empfängt die U-23 des BV Cloppenburg am Sonntag, 15 Uhr, das Spitzenteam SV Harkebrügge. Die Mannen von BW Ramsloh sind in Nikolausdorf zu Gast. SV Nikolausdorf - BW Ramsloh. Die Ramsloher, die 28 Punkte mehr auf dem Konto haben als der SVN, sind der glasklare Favorit.Angeführt von Tobias Böhmann, der in den letzten drei Partien jeweils einen Doppelpack schnürte, wollen sie auch die Hürde Nikolausdorf überspringen (Sonntag, 15 Uhr).

SV Cappeln - Sportfreunde Sevelten. In diesem Jahr sind die von Jan Kreymborg trainierten Sportfreunde in der Liga noch ungeschlagen. Aus drei Partien holten sie sieben Punkte. Mit den Ergebnissen sei er zufrieden, sagt Kreymborg. Doch von der gezeigten Leistung her sieht er Luft nach oben. Gerade im Derby in Cappeln müsse sein Team eine Schippe drauflegen. Dies werde ein intensives Spiel, meint Kreymborg. Der Gegner Cappeln überzeuge mit einer guten Mischung. „Es gibt gute junge Spieler und erfahrene Kräfte wie zum Beispiel Markus Bohmann, der der Truppe Stabilität verleiht“, sagt Kreymborg.

In Cappeln steht ihm Patrick Peci nicht zur Verfügung, der aufgrund einer Gelbsperre ausfällt. Auch der am Knie verletzte Tim Böckmann ist nicht mit von der Partie. Kreymborg hofft indes auf ein Mitwirken von Okan Duman. Kreymborg: „Okan hat sich in Petersdorf eine Zerrung zugezogen. Mal gucken, ob er bis Sonntag fit wird.“

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 07.04.2018 um 19:59 Uhr

Fußball - Überraschende Entwicklung in Ramsloh

Kai Pankow nur noch bis Sommer Ramsloher Coach

Überraschende Entwicklung in Ramsloh: Kai Pankow wird den Titelanwärter der Fußball-Kreisliga nur noch bis zum Ende der laufenden Saison trainieren. Dies ist das Ergebnis eines Gesprächs zwischen dem sportlichen Leiter Thomas Claaßen und Pankow. „Es war ein faires Gespräch, und ich will die Saison unbedingt erfolgreich zu Ende bringen. Die Kreisliga-Meisterschaft wäre natürlich ein toller Abschluss für mich“, sagte Pankow am Freitag.

 

Pankow, der die Ramsloher vor drei Jahren als Abstiegskandidat übernommen hatte, ist sich sicher, dass die Entscheidung keinen Einfluss auf die Leistungen seiner Mannschaft im Titelrennen haben wird. „Die Spieler sind sehr, sehr motiviert“, sagt der erfahrene Coach. Momentan sind die Blau-Weißen Zweiter, aber trotz zweier Spiele weniger punktgleich mit Spitzenreiter SV Harkebrügge.

Pankow vermutet, dass die Ramsloher Verantwortlichen nach drei Jahren frischen Wind ins Team bringen wollen. Außerdem habe man zu Beginn seiner Amtszeit einen Dreijahresplan erstellt, der mit dem Aufstieg in die Bezirksliga erfüllt wäre.

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 03.04.2018 um 16:12 Uhr

Tischtennis - TV Dinklage IV und Ramsloh können befreit aufspielen

Der Ramsloher Nachwuchs möchte sich für die hohe Hinspielniederlage revanchieren

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta 06.04.18 20:00 SV Blau-Weiß Ramsloh - TTV Cloppenburg II. Glücklicherweise haben die Ramsloher in einer tollen Hinserie genügend Punkte zum sicheren Klassenerhalt eingefahren. Gegen Cloppenburg musste man im Hinspiel allerdings passen.07.04.18 15:30 TV Dinklage IV - SV Blau-Weiß Ramsloh. Beide Mannschaften können befreit aufspielen. Das Hinspiel gewannen die Saterländer knapp mit 9:6.

Kreisliga Herren 06.04.18 20:30 SV Höltinghausen - SV Blau-Weiß Ramsloh II. Nach den Ausrutschern des SV Petersdorf macht sich die Ramsloher Reserve wieder Hoffnungen auf die Vizemeisterschaft. Dazu muss man aber bei den sehr starken Höltinghausern gewinnen.

Kreisliga Schüler 06.04.18 18:00 SV Viktoria Elisabethfehn - SV Blau-Weiß Ramsloh. Der Ramsloher Nachwuchs möchte sich für die hohe Hinspielniederlage revanchieren.

Quelle: Wilhelm Berssen

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 02.04.2018 um 08:56 Uhr

Fußball - FUNino – Rückkehr zum Straßenfussball

Förderkonzept für Jugendtrainer&Jugendbetreuer des NFV Kreis Cloppenburg

„Referenten des Förderkonzeptes präsentieren Trainingsvarianten zu FUNino und erwarten den oder die 5.000 Teilnehmer/in!“ Am Montag, dem 23.04.2018, 19.00 Uhr finden in diesem Jahr die ersten Trainingsanregungen im Rahmen des Förderkonzeptes für Vereinsjugendtrainer/innen an den bekannten Standorten in Ramsloh, Cappeln und Lindern statt. Die Trainingsanregungen werden sich diesmal mit dem Thema „FUNino – Rückkehr zum Straßenfussball“ befassen. Gespielt wird FUNino auf einem etwa 32 x 25 Meter großen Feld mit vier Minitoren und zwei 3er-Teams. Tore können nur innerhalb der 6-Meter Torschusszone erzielt werden. Ziel des FUNino ist die Verbesserung der Spielintelligenz, also der Wahrnehmung, Antizipation, sowie der Kreativität. Die Spieler/innen lernen sehr schnell, weil Spielsituationen regelmäßig wiederkehren und alle Spieler/innen stets am Geschehen beteiligt sind. ALLE AKTEURE SIND BEI DIESER SPIELFORM HAUPTAKTEURE. Sie lernen, die Spielsituationen zu analysieren und taktisch kluge Entscheidungen zu treffen. Sie sind ständig gedanklich und körperlich gefordert. Im Rahmen der Trainingsanregungen werden die Trainingsvarianten für die Durchführung von FUNino vorgestellt und gemeinsam erarbeitet. „Neben dieser sicherlich sehr interessanten Trainingsvariante erwarten wir den oder die 5.000 Teilnehmer/in unserer Trainingsanregungen im Rahmen des Förderkonzeptes für Vereinsjugendtrainer/innen. Das ist auch für uns Referenten ein besonderes Highlight .“Selbstverständlich sind auch diesmal wieder alle Fußballinteressierten und auch Neueinsteiger/innen wieder herzlich willkommen. Darüber hinaus können die Trainingsanregungen als Fortbildungsveranstaltung genutzt werden.

Hinweis: Im Anschluss an die Trainingsanregungen findet, fast schon traditionell, ein Abendessen statt, bei dem die Teilnehmer/-innen die Möglichkeit zum gemeinsamen Gedankenaustausch haben. Zum Abschluss der Veranstaltung erhalten alle Trainer/-innen die vorgestellten Trainingsanregungen in schriftlicher Form ausgehändigt Förderkonzept Jugendtrainer Anmeldungen zu den ersten Trainingsanregungen in diesem Jahr sind bis zum 16.04.2018 beim Koordinator des Förderkonzeptes Joachim Hochartz, Tel. 04473/2461, joachim.hochartz@ewetel.net , über den/die jeweilige/n Vereinsjugendleiter/in oder online direkt auf der Homepage des Förderkonzeptes unter www.foerderkonzept-kreis-clp.de möglich.

Quelle: Joachim Hochartz

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 31.03.2018 um 06:49 Uhr

Fußball - Die Essener zu knacken, wird nicht leicht werden

Der neue Spitzenreiter BW Ramsloh empfängt die Reserve des BV Essen.

Sollten witterungsbedingt keine Partien ausfallen, gibt es alleine an diesem Samstag in der Fußball-Kreisliga sieben Begegnungen zu sehen. Der SV Harkebrügge bekommt es im Waldstadion mit dem SV Molbergen zu tun, der unlängst in Sedelsberg 0:2 verlor. Der neue Spitzenreiter BW Ramsloh empfängt die Landesliga-Reserve des BV Essen. Wenn die Saterländer in Sachen Tabellenführung auf Nummer sicher gehen wollen, müssen sie das Heimspiel gegen die Essener gewinnen. Die Essener zu knacken, wird nicht leicht werden.

Am Ostermontag gibt es die Kreisliga in einer leicht abgespeckten Version. Es werden fünf Begegnung angepfiffen. Mit im Paket ist das Duell des FC Sedelsberg gegen den SC Sternbusch. Eine Partie mit viel Brisanz, schließlich kämpfen beide Clubs gegen den Abstieg.Die Begegnungen von Karsamstag in der Übersicht: SV Emstek - SV Bösel, SV Harkebrügge - SV Molbergen, SC Sternbusch - SV Cappeln, BW Ramsloh - BV Essen II, SV Petersdorf - FC Sedelsberg, SV Strücklingen - SV Gehlenberg, BV Cloppenburg U-23 - SV Nikolausdorf (alle um 16 Uhr).

Quelle: www.nwzonline.de

Kommentare: 0
Druckansicht

Nachrichten vom 28.03.2018 um 07:27 Uhr

Tischtennis - Jungen mit zwei Siegen und einer Niederlage

SV Blau-Weiß Ramsloh IV fehlten Wilkens und Büter in E-Fehn

2. Kreisklasse Herren SV Viktoria Elisabethfehn - SV Blau-Weiß Ramsloh IV 8:3. Ohne Ingo Wilkens und Philipp Büter mussten die Gäste aus dem Saterland gegen ein stark aufspielendes Viktoria-Team passen. Bester Einzelspieler war Andre Stoyke.

Kreisliga Jungen SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Blau-Weiß Ramsloh 8:5. Mit der Überlegenheit im unteren Paarkreuz sicherte sich der SV Gehlenberg einen knappen Sieg. Paul Runge gewann für Ramsloh drei Einzel. SV Blau-Weiß Ramsloh - TTV Garrel-Beverbruch 8:2. Paul Runge und Samuel Tapken glänzten mit makelloser Einzelbilanz. SV Molbergen - SV Blau-Weiß Ramsloh 5:8. Mit dem dritten Spiel innerhalb von vier Tagen machten die Saterländer einen Sprung ins Mittelfeld der Tabelle. Matchwinner war Annalena Marks. Beim SV Molbergen hielt sich Pia Kayser schadlos.

Quelle: Wilhelm Berssen

Kommentare: 0
Druckansicht

 
Termine
Es sind keine Ereignisse im Kalender vorhanden.
Kalender

JSG Saterland

Kollektion JSG

Tagesfahrt

Trainer & Betreuer?


Blau Weiße Infos

» 3.BWR Sommercup
» BWR-CUP-Facebook
» Werderfahrt
» Traineraktion BWR
» Hallenturnier Blau Weiß
» Spielbogen (Word)


Sponsorentafel
Sponsorentafel

Vereinspartner
 


LiveTickerDFB
 powered by SAME 7.09.14 © 2007 Satermedia.de Kontakt | Impressum | © 2006 - 2016 SV Blau-Weiß Ramsloh eV