Drucken

 

21.02.2020

 

Starker 4. Platz der E-Jugend beim EWE-Wintercup in Oldenburg

 

 

Von über 300 Bewerbungen für den alljährlich stattfindenden EWE Cup für E – Jugenden hatte der Jugendobmann Harald Grosser das Losglück auf seiner Seite und für die E-Jugend des Blau-Weiß Ramsloh einen der begehrten Teilnehmerplätze ergattern können.

Also machte sich eine „gemischte“ Mannschaft bestehend aus Spielern der E1 und E2 am frühen Sonntagmorgen des 16.02.2020 auf den Weg nach Friesoythe, wo eine der fünf Vorrunden des EWE Wintercups stattfand. Das
Ziel der neun Jungen war klar – sie wollten eines der begehrten Tickets für einen Startplatz im Finale des EWE Wintercups in der EWE Arena in Oldenburg am 1.3.2020 ergattern.
 
In der Gruppe B musste man sich im ersten Spiel mit Blau – Weiß Langförden messen. Hier merkte man beiden Teams an, dass sie vom professionellem Drumherum des Turniers beeindruckt waren. Dementsprechend nervös starteten beiden Mannschaften. Kurz vor dem Abpfiff konnte BW Ramsloh den glücklichen Siegtreffer zum 2 zu 1 erzielen.
 
Im zweiten Spiel lief es deutlich besser. Die Mannschaft konnte einen ungefährdeten 3 zu 1 Sieg gegen den Gastgeber Hansa Friesoythe einfahren.
 
Gegner im Spiel drei war die JSG Rechterfeld / Goldenstedt – ein Kreisligist aus dem Landkreis Vechta. Auch diese Mannschaft hatte bisher ihre beiden Gruppenspiele gewonnen. Nach einer kampfbetonten Partie hieß
es nach acht Spielzeit 2 zu 1 für die Ramsloher.
 
Nachdem auch das vierte Spiel gegen starke Sigiltra Sögel Spieler mit 1 zu 0 gewonnen wurde, stand fest, dass den Jungs der Gruppensieg nicht mehr zu nehmen war. Dementsprechend groß war die Freude und der große
Traum rückte näher. Das letzte Gruppenspiel wurde souverän mit 2 zu 0 gegen den TV Apen gewonnen.