SV Blau-Weiß Ramsloh e.V.      
Erweiterte Suche  
SV Blau-Weiß Ramsloh e.V.
Laden Sie den Flash Player herunter, damit Sie den Player sehen können!
SV Blau-Weiß Ramsloh e.V. Sportangebote    Der Verein    Fanecke  
LiveTickerDFB
 
Redaktion

redaktionbwr@googlemail.com
» Info: Kommentarfunktion


BWR-CUP


Allgemein

» Nachrichten (Start)
» Nachrichtenarchiv
» Terminkalender
» Gästebuch
» Verhaltensregeln
» Suchen


Der Verein

» Vorstand
» Ansprechpartner
» JSG Saterland
» Sportanlage
» Historie
» Eintrittserklärung
» Datenschutz
» Anfahrt (t-online)


Sportangebote

Fußball
» 1. Herren
» 2. Herren
» 3. Herren
» 2. Damen
» A-Jugend
» B-Jugend
» C I-Jugend
» C II-Jugend
» D I-Jugend
» D II-Jugend
» D III-Jugend
» E I-Jugend
» E II-Jugend
» F I-Jugend
» G-Jugend
» B-Mädchen
» C I-Mädchen
» C II-Mädchen
» D-Mädchen
» E-Mädchen
» Schiedsrichter
» Alte Herren

Tischtennis
» TT-Herren I
» TT-Herren II
» TT-Herren III
» TT-Jugend
» TT-Damen

Badminton
» 1.Mannschaft
» Freizeit
» Jugend
» Schüler

Einzelangebote
» Basketball
» Zumba Fitness


Spielpläne


Statistik
Heute Gesamt
Bes.: 831 5206264
Aufr.: 1059 31013315

22 Besucher
(0 Mitglieder / 22 Gäste)

SponsorenJSG


 
Nachrichten vom 21.10.2014 um 09:24 Uhr

Fußball - SV BW Ramsloh II und BV Bühren im Torrausch

Fünfmal Plaggenborg auf dem Spielfeld, beim 5:5 in Ramsloh

Die Fußballer des SV Thüle haben am Samstag einen 3:1 (2:1)-Heimsieg gegen den SC Kampe/Kamperfehn eingefahren, und sich damit für die vor einer Woche erlittene 2:4-Niederlage beim SV Petersdorf rehabilitiert. Zudem übernahmen die Opilski-Schützlinge wieder den Platz an der Sonne vom SVP, der am Sonntag beim SV BW Galgenmoor die erste Saisonniederlage einstecken musste (1:2). Bereits am Freitagabend brannten der SV BW Ramsloh II und BV Bühren ein wahres Torfeuerwerk ab, an dessen Ende letztlich ein 5:5 (2:1)-Unentschieden stand.

Nach gerade einmal sechs Minuten eröffnete Andre Pekeler den Torreigen und brachte die Gastgeber mit 1:0 in Front. Nach knapp einer halben Stunde antworteten die Gäste zwar in Form des Ausgleichs durch Oliver Kock (28.), doch nur sechs Minuten später verwandelte Joshua Menke (34.) einen Foulelfmeter zur neuerlichen Führung Ramslohs.

Gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs ging das muntere Spielchen weiter. Zunächst machte Joshua Menke (50.) seinen Doppelpack perfekt und baute die Führung der Plaggenborg/Dannebaum-Schützlinge auf 3:1 aus, ehe Oliver Kock (51. Handelfmeter) und Matthias Witte (54.) binnen drei Minuten wieder auf Gleichstand stellten.

In der Folgezeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem Lars Dannebaum die Hausherren in der 67. Minute zum dritten Mal im Laufe der Partie in Führung schoss. Danach war wieder der BVB an der Reihe, der mit seinem zweiten Doppelschlag schließlich erstmals die Führung übernahm. Dafür brauchten David Hüsing (78.) und Christoph Nemann (79.) diesmal sogar nur zwei Minuten.Doch auch damit war die Partie noch nicht gelaufen. Ramsloh besann sich nochmals, und konnte in der 84. Minute tatsächlich zurückschlagen. Für den letzten Treffer der Partie zum 5:5-Endstand zeichnete sich schließlich Hendrik Plaggenborg (84.) verantwortlich. www.fußball.de

Weiter unter Alles lesen:



Thüle – Kampe/Kamperfehn 3:1 (2:1) Die Gastgeber mussten gleich mehrere Stammkräfte ersetzen, und hatten vor allem in der Anfangsphase Probleme ins Spiel zu kommen. Die tief stehenden Gäste aus Kampe/Kamperfehn machten die Räume eng, und ließen die Hausherren kaum zur Entfaltung kommen. Erst als Michael Macke in der 20. Minute einen Abstauber über die Linie zum 1:0 drückte, übernahm Thüle die Spielkontrolle.

Nach einer halben Stunde kamen die Gäste zu ihrer ersten Gelegenheit und prompt zum Ausgleich, für den sich Alois Westerhoff (30.) mit einem sehenswerten Distanzschuss verantwortlich zeichnete. Thüle ließ sich aber nicht beirren, und blieb weiter am Drücker. Unmittelbar vor der Pause sorgte Tobias Macke (44.) schließlich für die neuerliche Führung der Hausherren.

Im zweiten Spielabschnitt bestimmte Thüle weiterhin die Partie, ohne jedoch für die mögliche Vorentscheidung zu sorgen. Kampe/Kamperfehn kam dagegen zu keiner zwingenden Offensivaktion, und brachte den Sieg der Hausherren letztlich nicht mehr ins Wanken. Dennoch blieb’s bis kurz vor Spielende spannend, zumal Claas Göken erst in der 90. Minute nach einer Ecke von Stefan Vogel per Volleyabnahme zum erlösenden 3:1-Endstand traf.

Quelle: www.fuport.de

Druckansicht

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentar schreiben
Seiten: 1

 
Termine
Es sind keine Ereignisse im Kalender vorhanden.
Kalender

DFB Mobil

JSG Saterland

Kollektion JSG

Trainer & Betreuer?


Blau Weiße Infos

» 3.BWR Sommercup
» BWR-CUP-Facebook
» Werderfahrt
» Traineraktion BWR
» Hallenturnier Blau Weiß
» Spielbogen (Word)


Sponsorentafel
Sponsorentafel

Vereinspartner
 


LiveTickerDFB
 powered by SAME 7.09.14 © 2007 Satermedia.de Kontakt | Impressum | © 2006 - 2016 SV Blau-Weiß Ramsloh eV